Home/News


           Theaternachwuchs zeigt im September die "Zauberflöte"

  Der Theaternachwuchs der Volksbühne Kirchbichl zeigt heuer das Stück "Die Zauberflöte" nach       W.A. Mozart, kindergerecht aufgearbeitet von Christina Handke! Unter der Regie von Thomas   Nimpf sind 14 junge Schauspielerinnen und Schauspieler auf der Bühne zu sehen. Unterstützt
  wird der Regisseur bei seiner Arbeit von Stefan Miggitsch, der neben der Regieassistenz auch
   die Technik in dem Stück übernimmt. Premiere des Stückes ist am So., den 1. September.   Weitere Aufführungen gibt es am 4., 7. und 8. September jeweils um 16 Uhr im Pfarrsaal von    Kirchbichl. Eintritt: 5 Euro. Es gibt freie Platzwahl, die ersten drei Reihen sind nur für Kinder           reserviert.                                                                         Das Plakat zum Stück        

                            Spielen begeistert Theater: Der Nachwuchs der Volksbühne Kirchbichl!


           Puppentheater: Gastvorstellung "von Mascha und der Bär"
                            am Samstag, den 20. Juli um 17 Uhr

   Die Niederbayerische Puppenbühne gastiert am Samstag, den 20. Juli um 17 Uhr im Pfarrsaal
         von Kirchbichl. Gezeigt wird das Stück "Masha und der Bär", nach einem russischen       Volksmärchen. Das Stück ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Der Eintritt kostet 8 Euro.         Tickethotline der Niederbayerischen Puppenbühne und Infos unter: 0660/38 78 863
   
                                                                                                     Das Plakat zum Stück

                                                                           
     50 Jahre bei der Volksbühne: Ehrung von Erna Wechselberger

  Sage und schreibe 50 Jahre ist Erna Wechselberger bereits ein treues Mitglied der Volksbühne  
    Kirchbichl. Beim Stück "Quadrat Ratschn Schlamassl", das im Frühjahr 2019 zur Aufführung
  gebracht wurde, feierte unsere Erna ihr rundes Jubiläum. In den 50 Jahren hat Erna jedes Jahr
          gespielt, in machen Jahren sogar zweimal. Somit stand die Jubilarin bei mehr als
    50 Aufführungen auf der Bühne und zählt nach wie vor zu den Lieblingen des Kirchbichler
         Publikums. Bei der Ehrung gratulierten Hildegard Reitberger für den Bezirksverband
        des Theaterverbades Tirol, Volksbühnen Obmann Markus Neuner und Regisseurin Eva
                        Decker mit allen Vereins-Kolleginnen und -Kollegen recht herzlich.                                      
                                  

     
        Gratulierten Erna Wechselberger bei der Ehrung zum 50-jährigen Bühnenjubiläum:
        Obmann Markus Neuner (li.), Hildegard Reitberger für den Bezirksverband und
                                                     Regisseurin Eva Decker



                Die Volksbühne Kirchbichl beim SummaTreff 2019

    Die Volksbühne Kirchbichl ist auch 2019 wieder beim SummaTreff mit dabei. Am Freitag, den
   5. Juli gibt es für die Besucher beim Fest selbstgemachte ausgezogene Nudeln. Die Mitglieder
   der Volksbühne werden auch als Keller im Einsatz sein und gegen den Durst an diesem Abend  
   kämpfen. Am Freitag den 23. August 2019 sind es noch einmal die Mitglieder der Volksbühne,
            die für das leibliche Wohl beim SummaTreff sorgen. Auch an diesem Tag gibt es   
    ausgezogene Nudeln. Wir freuen uns bereits auf Ihr Kommen.            Mehr zum SummaTreff      

                                       


           Vielen Dank für den Besuch unseres Frühjahresstückes

    Die Volksbühne Kirchbichl bedankt sich ganz herzlich für Ihren Besuch des Frühjahrsstückes    
        "QUADRAT RATSCHN SCHLAMASSL“ Unter der Regie von Eva Decker konnte unsere
   „Jubiläums“-Erna Wechselberger“ erneut unter Beweis stellen, wie wandlungsfähig sie jetzt
 und in den letzten 50 Jahren auf der Bühne agiert hat. Auch unser „Neuer“ Benni Ellinger-Kogler
    passt bestens in unseren Verein und ins Ensemble. Er hat auch wieder neues Publikum zu uns             gebracht. Gratulation an die ganze Gruppe, dem Bühnenbau der Technik und allen die
  mitgeholfen haben, dass die Aufführungen wieder ein voller Erfolg waren. Das Publikum dankte
                mit viel Applaus!                                                              Mehr zum Stück